Einladung: „Verbraucherschutz im Quartier – Konzept für eine aufsuchende Verbraucherberatung“

direkt zur Veranstaltung

Die Arbeitsgruppe „Zukunftsland NRW – Große Städte, ländliche Räume, Demografie“ des Landesvorstandes der NRWSPD lädt in Kooperation mit der KölnSPD alle Interessierten herzlich ein zu der  Veranstaltung „Verbraucherschutz im Quartier – Konzept für eine aufsuchende Verbraucherberatung“ am Dienstag, 29. April 2014, von 17:30 bis 20:00 Uhr im Bebel Forum der KölnSPD, Magnusstraße 18b, 50672 Köln.

Zunehmend komplexere Produkt- und Dienstleistungsangebote und der große Entscheidungsdruck erschweren die Entscheidungen für Verbraucherinnen und Verbraucher erheblich.  Sprach- und Bildungsdefizite können dazu führen, dass Verbraucherrechte nicht ausreichend genutzt werden können. Deshalb ist es uns wichtig, ein gutes Beratungsnetzwerk für Verbraucherinnen und Verbraucher zu entwickeln. Beratung und Bildungsangebote, die unabhängig von der Herkunft, des Bildungsstandes und der finanziellen Möglichkeiten sollen allen Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns sehr, dass wir für diesen Abend den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Justiz und für Verbraucherschutz, Uli Kelber als Referenten gewinnen konnten. Darüber hinaus wird Dr. Wilhelm Schäffer, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, einen Input zur sozialpolitischen Dimension des Verbraucherschutzes geben. Klaus Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW und Annette Berg, Bereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie der Stadt Monheim werden die Chancen und Möglichkeiten eines aufsuchenden Verbraucherschutzes im Quartier erläutern. Wir werden auf dieser Veranstaltung auch über erste Erfahrungen mit der aufsuchenden Verbraucherberatung informieren.

Um Anmeldung wird gebeten: http://www.nrwspd.de/akreditierung/5591/1007/index.html

Veröffentlicht am in Partei