Harte und ehrliche Arbeit!

SPD gratuliert allen Kölner Sportvereinen und Athletinnen und Athleten, die in diesen Tagen sportliche Erfolge feiern: die Sportstadt Köln zeigt sich von ihrer schönsten Seite!

Die Kölner Haie sind Deutscher Vize-Meister! Nach einer atemberaubenden Finalserie haben Trainer Uwe Krupp und seine Eishockey-Cracks am heutigen Dienstagabend in der ausverkauften Lanxess Arena leider dem Gegner aus Ingolstadt gratulieren müssen. Peter Kron, Sportausschuss-Vorsitzender und sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion gratuliert dennoch: „Es ist schon eine außergewöhnliche Entwicklung, die die Haie in den letzten beiden Jahren genommen haben. Der Vize-Meistertitel ist das Ergebnis harter und ehrlicher Arbeit. Die Haie haben uns schon während der Saison viele schöne Momente beschert. Spiel 7 war die absolute Krönung, auch wenn es am Ende nicht ganz gereicht hat! Auf ein Neues im nächsten Jahr!“

Ehrliche und harte Arbeit – das hat unlängst auch beim 1. FC Köln zum Erfolg geführt. Die Geißböcke haben sich frühzeitig die Meisterschaft in der 2. Liga gesichert und den Aufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs realisiert. Kron stellt fest: „Ganz eindeutig: beim Klub unseres Herzens weht ein neuer Wind. Das haben wir schon bei den Verhandlungen um den neuen Pachtvertrag gemerkt. Seriös und unaufgeregt hat das FC-Management daran mitgewirkt, dass für beide Seiten eine Win-Win-Situation entstanden ist. So wie das Management präsentiert sich auch die Mannschaft: als Gewinner! Gratulation und weiter so in Liga eins!“

Neben Fußball und Eishockey hat auch der Basketball tiefe Wurzeln und eine glorreiche Vergangenheit in dieser Stadt. Die RheinStars schicken sich an, daran anzuknüpfen – mit, richtig: harter und ehrlicher Arbeit! Soeben wurde die Meisterschaft in der 2. Regionalliga gefeiert. Dem Aufstieg sollen weitere folgen, Zielrichtung ist ganz klar die Basketball-Bundesliga. Noch einmal Peter Kron: „Jede Erfolgsgeschichte beginnt mit dem ersten Schritt. Den haben die RheinStars jetzt getan. Ich bin mir sicher, dass weitere folgen werden!“

Und noch eine Mannschaft schickt sich an, Großartiges zu vollbringen. Der SC Fortuna Köln hat gute Chancen, Meister der Regionalliga zu werden. Der Club aus der Südstadt würde dann in der Relegation zur 3. Liga voraussichtlich auf die Zweitvertretung des FC Bayern München treffen. Kron abschließend: „Die Sportstadt Köln zeigt sich derzeit von ihrer schönsten Seite. Die Erfolgsliste ist lang und geht weit über Haie, FC, RheinStars und Fortuna hinaus. Gratulation an alle, die in diesen Tagen sportliche Erfolge feiern!“

Veröffentlicht am in Ratsfraktion