KölnSPD gratuliert Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes

Elfi Scho-Antwerpes, MdR

Die KölnSPD ist stolz, dass die Erste Bürgermeisterin der Stadt Köln Elfi Scho-Antwerpes der Tolerantia-Preises für herausragendes Engagement gegen Homophobie und Hassgewalt sowie für gesellschaftliche Toleranz und Vielfalt zugesprochen bekommt. SPD Parteichef Jochen Ott: „ Wir gratulieren Elfi herzlich. Ihr jahrzehntelanges Engagement  wird somit zurecht gewürdigt. Sie hat durch ihr Wirken nicht nur in Köln sondern weit über die Grenzend er Stadt hinaus dem Kampf gegen Homophobie und Hassgewalt sowie für gesellschaftliche Toleranz und Vielfalt ein Gesicht gegeben.“

Der Tolerantia-Preis ist ein Europäischer Preis für herausragendes Engagement gegen Homophobie und Hassgewalt sowie für gesellschaftliche Toleranz und Vielfalt. Die Preisverleihung findet gemeinsam mit den Preisträgerinnen und Preisträgern aus Frankreich und Polen im September in Warschau statt.

Die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger aus Deutschland waren unter anderen: Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft, und Dr. Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB).  Hans-Wolfram Stein, Lehrer in Bremen.  Wieland Speck und Mabel Aschenneller, TEDDY-Produzenten.  Lala Süsskind, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Veröffentlicht am in Partei