KölnSPD trauert um Walter Hargarten — AfA würdigt seine Verdienste

Hargarten KopieDie Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der KölnSPD trauert um Walter Hargarten. Der langjährige Kölner Genosse und Gewerkschafter starb plötzlich und unerwartet. Er war mehr als ein halbes Jahrhundert in Partei und Gewerkschaft aktiv. Gerade im Bereich Arbeitnehmervertretung hat sich Walter Hargarten große Verdienst erworben. Gerne berichtete er von nächtlichen Verhandlungsrunden in den 60er und 70er Jahren mit Willy Brandt. Zu der Zeit war er bereits Personalrat bei der damaligen Deutschen Post. Zuletzt war er Personalrat bei der Postbank.

Er war stets im Einsatz für Arbeitnehmerrechte und für soziale Gerechtigkeit. Mehr als 15 Jahre war er Mitglied des Vorstandes der AG 60+ und setzte sich für die Interessen der Seniorinnen und Senioren ein. Ehrenamtlich engagierte er sich für Kinder in Not, für krebskranke Kinder in der Kinder- und Uniklinik, für die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas und einige mehr. Zuletzt war Walter Hargarten auch in der Seniorenvertretung Nippes aktiv.

Als engagierter und aktiver Wahlkämpfer wird er auch den jüngeren Genossinnen und Genossen in liebevoller Erinnerung bleiben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Veröffentlicht am in Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, Partei