Land gibt Impulse und Perspektiven zur Stadtentwicklung

SPD-Ratsfraktion begrüßt Städtebauförderungsprogramm 2013 des Landes Nordrhein-Westfalen

„Die Förderung der Umgestaltung und Aufwertung von Straßen und Plätzen in Mülheim, für die aus dem Städtebauförderungsprogramm 2013 650.000 Euro zur Verfügung gestellt werden, ist ein weiterer wichtiger Baustein, damit die erfolgreiche Arbeit in Mülheim fortgeführt werden kann“, so Martin Börschel MdL, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln. „Die Umsetzung des Handlungskonzeptes Mülheim 2020, für die Land und EU bereits rund 40 Mio. Euro zur Verfügung gestellt haben, ist ein wichtiger Erfolg für die gesamte Stadt.“

Insgesamt werden mit dem Städtebauförderungsprogramm 2013 Projekte in 161 Kommunen unterstützt. Dabei kommt das Programm „Soziale Stadt“, mit dem Quartiere mit einkommensschwacher oder benachteiligter Bevölkerung behutsam erneuert werden sollen, Mülheim zugute.

Börschel abschließend: „Trotz der schwierigen Haushaltslage gibt das Land mit dem Städtebauförderungsprogramm 2013 wichtige Impulse für die integrierte Stadtentwicklung in den Städten und Gemeinden unseres Landes. Die Kommunen stehen vor großen Herausforderungen. Das Land tut deshalb gut daran, Investitionen in die Zukunft nachhaltig zu unterstützen.“

Veröffentlicht am in Ratsfraktion