Willkommen bei der KölnSPD

KölnSPD jeck

Aus der Partei

Zum 84. Mal  lädt die KölnSPD zum Närrischen Parlament ein.

Am Mittwoch, den 06. Februar  pünktlich um 19:11 Uhr startet in der Lanxess Arena mit rund 8000 Jecken, davon rund 3000 närrischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus der ganzen Republik das närrische Treiben.

Unter dem Motto “Fastelovend im Blot – he un am Zuckerhot“  wird Kölns SPD-Chef Jochen Ott unter anderem NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihren Kabinettskollegen NRW Innen- und Kommunalminister Ralf Jäger begrüßen können.

Natürlich ist auch das Kölner Stadtoberhaupt Oberbürgermeister Jürgen Roters ebenso mit dabei wie zahlreiche Landes- und Bundespolitiker der SPD und Vertreterinnen aus Verbänden und Institutionen wie der Intendant der Deutschen Welle Eric Bettermann und der Präsident des Deutschen Behinderten Sportverbandes DBS, Friedhelm Julius Beucher.  

Veröffentlicht am in Partei

Weichen für Zukunft des IWZ gestellt

Aus der Ratsfraktion

SPD-Ratsfraktion begrüßt den von Regierungspräsidentin Walsken aufgezeigten Weg zu einem Abriss des maroden Hauptgebäudes des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums

Die Bezirksregierung Köln hat heute mitgeteilt, dass das IWZ nach den Vorgaben des Denkmalschutzgesetzes in einem regelkonformen Verfahren überprüft und in die Denkmalliste eingetragen worden ist. Regierungspräsidentin Walsken betonte jedoch, dass bei einem Antrag auf Abriss die Belange von Wissenschaft und Forschung gegenüber dem Interesse der Denkmalpflege überwiegen. Ohne einen Abriss wäre die Fachhochschule nicht in der Lage, ihren Beitrag zur Aufnahme zusätzlicher Studenten zu leisten.

Die Bezirksregierung Köln hat damit die Weichen für einen zukunftsfähigen Ausbau des IWZ am jetzigen Standort gestellt. Martin Börschel MdL, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Köln: „Das Land sollte jetzt auf Grundlage der Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs zügig die Voraussetzungen für den Neubau schaffen.“ Mehr lesen

Veröffentlicht am in Ratsfraktion

Lutz Tempel rückt für Michael Zimmermann in den Rat nach

Aus der Ratsfraktion

Neues Ratsmitglied in den Reihen der SPD-Fraktion wird Lutz Tempel. Nachdem Oberbürgermeister Jürgen Roters den langjährigen Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion, Michael Zimmermann, zu seinem Büroleiter ernannt hat, wird Lutz Tempel für die SPD-Fraktion in den Rat nachfolgen.

Lutz Tempel ist 53 Jahre alt, von Beruf Bauingenieur und lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Porz-Zündorf. Im dortigen Wahlkreis hat er 2009 für den Stadtrat kandidiert. Seit der Kommunalwahl vertritt er die SPD als Sachkundiger Bürger im Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft. Lutz Tempel wird in der kommenden Sitzung des Rates am 5. Februar als neues Ratsmitglied verpflichtet.

Veröffentlicht am in Ratsfraktion

Wechsel in der Geschäftsführung der SPD-Ratsfraktion

Aus der Ratsfraktion

Nachdem Oberbürgermeister Jürgen Roters den langjährigen Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion, Michael Zimmermann, zu seinem Büroleiter ernannt hat, wird die SPD-Fraktion in ihrer Sitzung am 13.02.1013 über die Nachfolge in der Geschäftsführung entscheiden.

Der Fraktionsvorsitzende Martin Börschel, MdL schlägt der Ratsfraktion die promovierte Verwaltungsjuristin und bisherige Leiterin der Fraktionsgeschäftsstelle, Dr. Barbara Lübbecke, als neue Fraktionsgeschäftsführerin vor. Mehr lesen

Veröffentlicht am in Ratsfraktion

„Faites vos jeux” – bald auch in Köln

Aus der Ratsfraktion

Martin Börschel, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Köln

Nun ist es Gewissheit: Die rot-grüne NRW-Landesregierung hat die fünfte Spielbank-Lizenz in Nordrhein-Westfalen an Köln vergeben. In der Millionenmetropole freut man sich auf eine neue Attraktion für Kölnerinnen und Kölner, die zudem auch zahlreiche Besucher anlocken wird.

Die Stadt hat sich intensiv auf die mögliche Entscheidung des Landes vorbereitet und damit auch die Voraussetzungen für ein Votum zu unseren Gunsten geschaffen: eine breite politische Unterstützung, geeignete Immobilien und erste Gespräche mit Experten von der Fachstelle für Spielsucht bei der Kölner Drogenhilfe zur Erarbeitung eines Suchtpräventionsprogramms. Auch Maßnahmen zum Jugendschutz sind angedacht und werden nun in weiteren Abstimmungsgesprächen konkretisiert. Mehr lesen

Veröffentlicht am in Ratsfraktion