Unterbezirksvorstand

Geschäftsführender Vorstand
Jochen Ott
Vorsitzender

Jochen Ott, geboren am 9. Mai 1974 in Köln-Porz, ist seit 1992 Mitglied der SPD und seit 2001 Vorsitzender der KölnSPD. Zwischen 2004 und November 2010 war er Mitglied des Rates der Stadt Köln. Nachdem er bereits von 2010 bis zu den vorgezogenen Neuwahlen im März 2012 Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen war, ist er nach erfolgreicher Wiederwahl seit dem 31. Mai 2012 stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Er ist dabei im Fraktionsvorstand zuständig für die Bereiche Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr sowie die Bereiche Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Jochen Ott ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Studium der Fächer Geschichte, Sozialwissenschaften und Katholische Religion von 1994 bis 1999 an der Universität zu Köln und am King’s College London ist er heute bedingt durch sein Landtagsmandat Oberstudienrat a.D. – Privat spielt er Gitarre und liest gerne.

 

Gabriele Hammelrath
Stellvertretende Vorsitzende

Gabriele Hammelrath ist in Leverkusen geboren und aufgewachsen, lebt aber seit vielen Jahren in Köln – alleine die vergangenen 23 in Ehrenfeld. Die 60-Jährige ist seit 2012 direkt gewählte Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Köln III (umfasst den Stadtbezirk Ehrenfeld sowie die Stadtteile Bilderstöckchen und Nippes), zuvor hat sie sieben Jahre lang das städtische Amt für Weiterbildung (u.a. die Volkshochschule) geleitet. Im Landtag ist sie Mitglied in den Ausschüssen Schule und Weiterbildung sowie Innovation, Wissenschaft und Forschung. Stellvertretende Vorsitzende der KölnSPD ist Gabriele Hammelrath seit sechs Jahren. Sie ist begnadete Köchin, leidenschaftliche Puzzlerin und genießt lange Abende im Kreise der Familie. Gabriele Hammelrath hat eine 22-jährige Tochter und lebt seit 18 Jahren in einer wilden Ehe.

Rolf Mützenich
Stellvertretender Vorsitzender

Rolf Mützenich wurde am 25.06.1959 in Köln und lebt dort mit seiner Familie. Seit 2002 vertritt er als direkt gewählter Abgeordneter den Kölner Nordwesten im Deutschen Bundestag, wo er sich schwerpunktmäßig mit Außen- und Sicherheitspolitik beschäftigt, seit 2009 auch als außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. In Köln ist er ehrenamtlich besonders in der Kinder- und Jugendarbeit sowie bei sozialen Einrichtungen aktiv.

Tine Hørdum
Stellvertretende Vorsitzende

Tine Hørdum, geboren 1983 und aufgewachsen in Köln in der Südstadt, Halb-Dänin, Ausbildung zur kaufmännischen Assistentin Fremdsprachen (Englisch, Spanisch, Italienisch), Studium der Politikwissenschaft an der FernUniversität Hagen und der Universität Bonn (Master-Abschluss 2012), mittlerweile wohnhaft in Köln-Rodenkirchen und Referentin für EU-Politik bei den Stadtwerken Köln. Seit 2009 Mitglied des Vorstands der KölnSPD mit dem Schwerpunkt Europapolitik. Dort leitet sie seitdem das Europaforum. 2009-2011 Juso-Vorsitzende in Köln, seit 2011 stellvertretende Vorsitzende der KölnSPD. 2010-2012 Mitglied des Regionalvorstands, seit 2012 Mitglied des Landesvorstands der NRW SPD.

Phillip Erdle
Schatzmeister

Phillip Erdle (Jahrgang 1966), Diplom-Kaufmann, Diplom-Volkswirt, arbeitet seit 1998 im Bereich Beteiligungsmanagement und Mergers & Accousitions. Er hat in der Kölner Südstadt, Holweide, Dellbrück und lange in Zollstock gewohnt. Seit 2002 lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern in Porz-Zündorf. Er ist seit 2001 Mitglied im Unterbezirksvorstand und seit 2011 Schatzmeister der KölnSPD. Die Schwerpunkte seiner politischen Arbeit liegen im Bereich der Wirtschafts- Finanz- und Arbeitsmarktpolitik.

Waltraud Blümcke
Schriftführerin

Geboren und aufgewachsen in Brakel/Höxter, seit Studienzeiten in Köln, davon mehr als 30 Jahre in der Südstadt, aktuell in Sürth wohnend. 58 Jahre alt, eine erwachsene Tochter. Seit einigen Jahren als Lehrerin (Deutsch, Philosophie) an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Höhenhaus. Schriftführerin des Kölner SPD-Vorstands, Beisitzerin im Ortsvereinsvorstand Köln-Südstadt,  Delegierte für die Region, Land und Bund. Beisitzerin im Vorstand des EL DE Hauses, Förderin des Atelier Theater, seit 1981 Gewerkschaftsmitglied, aktuell GEW. Schwerpunkte in der politischen Arbeit:  Bildung, Kinder/Jugend, Familie, Frauen, (Sozio-)Kultur und Medien. Sie gesteht: Sie hat Regale mit vielen Büchern, aber auch mit Filmen und Musik, gerne auch elektronisch.

Beisitzer im Vorstand
Barbara Albat
Beisitzerin
Sebastian Bucher
Beisitzer

Sebastian Bucher ist mit 29 Jahren das jüngste Vorstandsmitglied. Er wohnt bereits seit über 20 Jahren Ehrenfeld und hat den Wandel seines Stadtteils zum “In-Viertel” miterlebt. Daher beschäftigen ihn kommunal vor allem die Themen Mieten, sozialer Wandel in Stadtteilen sowie die Frage der SPD als Großstadtpartei insgesamt. Als Vorsitzender der SPD Ehrenfeld sieht er dabei Fragen und Probleme immer auch aus der Perspektive der Ortsvereine, also der Organisationseinheit in der SPD, die vor Ort aktiv ist. Organisatorisch unterstützt er die Mitgliederbetreuung der KölnSPD. Außerhalb der Politik trifft man ihn meiste entweder mit Wanderschuhen und Rucksack auf irgendeinem Berg oder in einer Ehrenfelder Kneipe.

Julia von Dewitz
Beisitzerin

Julia von Dewitz wurde 1979 in Köln geboren. Sie ist Politikwissenschaftlerin (M.A.) und arbeitet in einem Wirtschaftsforschungsinstitut in Bonn. Seit 2011 ist sie Mitglied im Unterbezirksvorstand. Mit Mann und Sohn lebt sie im Kölner Süden, im Stadtteil Marienburg, dort ist sie auch aktiv als Mitglied im SPD Ortsvereinsvorstand. Von 2009 bis 2013 war Julia von Dewitz Vorsitzende der ASF (Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen), sie ist außerdem Beisitzerin im ASF Landesvorstand von NRW. Besonders liegen ihr die Themen Gleichstellung von Frauen und Männern, Entgeltgleichheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bildung, Chancengleichheit und Arbeitsmarktpolitik am Herzen. Zusammen mit der ASF organisiert sie unter anderem Protestaktionen zum Betreuungsgeld, Veranstaltungen zur U3-Kita-Situation und verschiedene Lesungen und Diskussionsabende. Um Abzuschalten geht sie gerne mit ihrer Familie auf Reisen. Außerdem liebt sie Kino und Musik.

Ayfer Ersöz
Beisitzerin

Ayfer Ersöz ist in Bingöl geboren, in Köln aufgewachsen und hat in Bonn studiert. Die 45 jährige alleinerziehende Mutter eines Jungen ist Simultandolmetscherin und Übersetzerin. Sie ist bundesweit für die Oberlandesgerichte, Konferenzen und Fachtagungen unterwegs. Seit Januar 1998 ist sie Mitglied bei der Kölner SPD, bis 2005 war sie Beisitzende bei Jusos im Stadtbezirk Köln Mülheim, danach Vorstandsmitglied im OV Köln-Mülheim, Vorstandsmitglied im AK Selbständige in Köln, seit vier Jahren stellvertretende Vorsitzende im OV Köln-Mülheim und seit März 2015 Mitglied des Unterbezirksvorstand der SPD Köln. Ehrenamtliche Aktivitäten: Seit ihrem 16. Lebensalter ist sie in Köln ehrenamtlich aktiv. Sie hat das Gemeindezentrum Etzelstr. mitaufgebaut, mit Unterstützung von  Niehler Elternverein e.V. und evangelischer Kirche den Migrantenkindern in der Etzelstr. Vorschulkindergarten eröffnet.
-Arbeitskreis für das ausländische Kind,
-Deutscher Familienverband
– Beiratsmitglied bei MüTZe Bürgerhaus
– Mitglied bei Kinderhilfe-Mesopotamien e.V.
Und Mitinitiatorin der Initiative Kölner-Helfen mit Menschlichkeit gegen Barbarei.

Die Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit liegen im Bereich Außenpolitik, Migrationspolitik, Flüchtlingspolitik, Menschenrechte und Bildung.

Dr. Ralf Heinen
Beisitzer

Ralf Heinen, gebürtiger Kölner seit 49 Jahren und in der Innenstadt groß geworden, woht jetzt mit Familie und Kindern  in Köln-Riehl. Beruflich arbeitet er als Lehrer in verschiedenen naturwissenschaftlichen Fächern. Als  Mitglied des Kölner  Stadtrates engagegiert er sich ehrenamtlich als stv. Vorsitzender der SPD-Fraktion mit den Schwerpunkten Kinder, Jugend und Familie. Mit den Aufgaben als Gewerkschaftsmitglied und Mitglied bzw. Vorstand in verschiedenden Vereinen im sozialen Bereich wird dieser Schwerpunkt auch außerhalb der politischen Arbeit im Rathaus wahrgenommen. Ausgleich von Beruf und Ehrenamt findet er in den gärtnerischen Aktivitäten im Schrebergarten im Veedel.

Christiane Jäger
Beisitzerin

Christiane Jäger wurde 1963 in Gelsenkirchen geboren, wuchs in Lüdenscheid auf und kam 1983 zum Studium der Betriebswissenschaften nach Köln. Als Dipl.-Kauffrau fing sie 1991 bei der Stadtverwaltung Köln in der Wirtschaftsförderung an. Nach mehreren Stationen arbeitet sie seit 2009 im Amt des Oberbürgermeisters. Die Familie mit zwei Kindern lebt seit fast 18 Jahren in Nippes und fühlt sich dort wohl, so mitten im Leben. Schwerpunktthema ist der Wirtschaftsstandort Köln. Durch das Leben mitten in der Stadt mit Familie engagiert sie sich für ein lebenswertes Köln, für lebenswerte Viertel.

e-mail: jaegerchristiane@gmx.de

Christian Joisten
Beisitzer

Christian Joisten ist ein echter „Rechtsrheiner“: Aufgewachsen ist er ganz im Norden des Stadtbezirks Mülheim, in Flittard, in den neunziger Jahren ist er dann nach Ostheim in den Stadtbezirk Kalk gezogen und nun seit 10 Jahren ist er in Porz aktiv, u.a. als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wahn, Wahnheide, Lind, Libur und als Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Porz. Ferner ist er Sachkundiger Einwohner im Verkehrsausschuss des Rates der Stadt Köln. Darüber hinaus ist Christian Joisten Mitglied des Vorstandes der KölnSPD und dort für die Koordination der Betreuung der Stadtbezirke sowie für den Themenbereich Kirche und Religionsgemeinschaften verantwortlich. Als Delegierter zur Regionalkonferenz Mittelrhein sowie zum Landes- und Bundesparteitag der SPD beschäftigt es sich auch intensiv mit den landes- und bundespolitischen Themen und beteiligt sich an entsprechenden Debatten und Veranstaltungen. Schwerpunkte sind hier vor allem die Themenfelder Migration/Integration, Wirtschaft sowie Außenpolitik mit besonderem Fokus auf den Nahen Osten. Daneben ist er noch Vorsitzender des SPD-nahen Heinz-Kühn-Bildungswerk Köln e.V. mit eigenem Gebäude direkt neben dem SPD-Parteihaus in der Magnusstraße. Beruflich ist Christian Joisten bei einer Unternehmensberatung als Vertriebsleiter für betriebliche Sicherheit mit Themenfeldern wie Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gefahrguttransport, Datenschutz, Luftsicherheit etc. befasst. Christian Joisten ist 1971 geboren und verheiratet.

Valentina Kerst
Beisitzerin
Markus Klein
Beisitzer

Ne kölsche Jung, für manche von der falschen Seite, geboren in Kalk, aufgewachsen in Gremberg, groß geworden in Humboldt/Gremberg und Vingst. Wohnhaft in Vingst, 33 Jahre jung, selbstständig mit Büro in Kalk, Vorsitzender im OV Kalk-Humboldt-Gremberg, Mitglied der Bezirksvertretung Kalk. Schwerpunkte sind Sport, Verkehr und der Fastelovend.

Andreas Kossiski
Beisitzer
Dr. Barbara Lübbecke
Beisitzerin

Barbara Lübbecke ist Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln. Die promovierte Juristin ist seit 1996 Mitglied der Kölner SPD und seit dem in verschiedenen Gremien und Funktionen dieser Partei aktiv. Barbara Lübbecke gehört dem OV Dellbrück an. Sie ist 44 Jahre, verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Als Mitglied des Unterbezirksvorstandes und in ihrer Funktion als Geschäftsführerin der SPD-Ratsfraktion setzt sie sich für eine enge Zusammenarbeit und einen ständigen Austausch zwischen Partei und Fraktion ein.

Marco Malavasi
Beisitzer

Von Beruf selbständiger PR-Berater hauptsächlich tätig im Bereich Verbände und Genossenschaften wohnt er in der Kölner Innenstadt (Altstadt Süd). Um die Innenstadt drehen sich auch seine politischen Arbeitsschwerpunkte Kulturpolitik, Stadtentwicklungspolitik mit dem besonderen Augenmerk auf  die urbane Entwicklung der wachsenden Metropole. Urbanität bedeutet dabei immer auch Vielfalt und Emanzipation, denn urbane Kommunalpolitik schafft Rahmenbedingungen, so dass jeder seinen individuellen Lebensentwurf bestmöglich gestalten und umsetzen kann. Kommunikation und Vermittlung zwischen den verschiedenen Interessen sind hierbei für ihn das Zentrum politischen Handelns. Im Vorstand leitet er den Gesprächskreis Veranstaltungskultur und ist verantwortlich für den wöchentlichen Partei-Newsletter der ‚Freitagspost‘. Neben den Aktivitäten in der SPD ist er Vorstandssprecher des Lesben und Schwulenverbandes OV Köln, stolzer Hundebesitzer, Kaffeeliebhaber sowie regelmäßiger Besucher der ein oder anderen einschlägigen Sporteinrichtung in der Kölner City.

Katja Mühlmann
Beisitzerin

Katja Mühlmann wurde 1974 in Belgien geboren. Sie lebt seit 1977 in Köln und hat so einige Veedel erleben dürfen. Wohnhaft war sie in Chorweiler, Pesch, Sülz, Nippes und hat seit 2011 mit ihrem langjährigen Partner im Gereons Viertel fest Fuß gefasst. Aufgewachsen in Pesch, machte sie später ihren Abschluss an der Gesamtschule Bocklemünd. Ihre Ausbildung als Automobilmechanikerin begann sie 1991 bei den Ford Werken. Seither ist sie IG Metall Mitglied, wurde 2004 zur Vertrauensfrau und nach 4 Jahre zur Delegierten gewählt. Im Jahr 2010 wurde sie ordentliches Betriebsratsmitglied und ein Jahr später freigestellt. Im Ortsfrauenausschuss engagiert sie sich seit 2012 und ist stellvertretende Bereichsleiterin der Vertrauenskörperleitung. Sie betreut die Kolleginnen und Kollegen im Entwicklungszentrum Merkenich aus dem Facharbeiter Bereich, ist Mitglied in der Entgeltkommission und darüber hinaus wirkt sie seit 2013 in der Tarifkommission NRW mit. Sie unterstützt schon lange die SPD, ist nun auch seit 2015 in der Partei und freut sich auf die neuen Herausforderungen. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit ihrer Familie und Freunden, liebt Sushi, betreibt Fitness und fährt so oft es geht Ski. Im Sommer gehört ein gutes Buch mit auf die Liege.

Marco Pagano
Beisitzer

Marco Pagano wurde am 24.04.1980 in Köln-Kalk geboren. Der Familienvater lebt mit seinen beiden Söhnen und seiner Frau im Stadtteil Rath/Heumar. Er ist seit 2004 Mitglied der SPD und seit Eintritt in die Partei in verschiedenen Funktionen aktiv. Aktuell ist er Parteivorsitzender der SPD im Stadtbezirk Kalk. Seit 2009 vertritt er die SPD in der Bezirksvertretung Kalk und ist dort Vorsitzender seiner Fraktion. Darüber hinaus ist Marco Pagano Sachkundiger Einwohner in den Ratsausschüssen Umwelt und Grün sowie Abfallwirtschaft. In seiner Freizeit spielt der leidenschaftliche Musiker in einer kleinen Rockband und schwingt am Wochenende gerne den Kochlöffel in der Küche.

Elfi Scho-Antwerpes
Beisitzerin

Elfi Scho-Antwerpes wurde 1952 in Rösrath geboren. Seit vielen Jahren ist sie im Stadtbezirk Lindenthal zuhause. 2004 wurde sie erstmals in den Rat der Stadt Köln und zur Bürgermeisterin gewählt. 2009 gelang ihr erneut der Einzug in den Stadtrat; sie ist die erste Stellvertreterin des Oberbürgermeisters. Elfi Scho-Antwerpes engagiert sich schwerpunktmäßig in den Politikbereichen Soziales und Kultur. Sie ist u. a. Mitglied im Vorstand der AIDS-Hilfe Köln und Kreisvorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Köln. Bei der Bundestagswahl am 22. September kandidiert sie im Wahlkreis 94 – südliche Innenstadt, Stadtbezirke Lindenthal und Rodenkirchen.

Frank Mederlet
UB-Geschäftsführer
";