Schmuckstück für die Flora

Neubau der Schaugewächshäuser muss zügig geplant werden

Oberbürgermeisterkandidat und Vorsitzender der KölnSPD, Jochen Ott, fordert eine zügige Entscheidung und rasche Weiterplanung für einen Neubau der Schaugewächshäuser in der Kölner Flora.

Nachdem der Rat der Stadt Köln sich bereits vor 12 Jahren mit dem Neubau der Schaugewächshäuser im Botanischen Garten befasst hat, will Ott jetzt auf die Tube drücken: „Die Schaugewächshäuser sind eine beliebte Attraktion, gerade auch für Familien und Schulklassen. Zudem leisten sie einen erheblichen Beitrag zur Umwelt- und Naturbildung und bieten großes Potential für ganz neuartige Pflanzenwelten und Projekte. Wir müssen jetzt zügig die Weichen für die Zukunft eines neuen Besuchermagneten stellen.”

Auf Initiative der KölnSPD aus dem Jahr 2013 (http://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp) schlägt die Verwaltung nach Abwägung der Kosten für eine Sanierung dem Rat für seine Sitzung am 23.06.2015 nun einen Neubau der Schaugewächshäuser vor.

Für Ott ist klar: „Ein Neubau des Schauhauses nach dem neusten Stand der Technik und mit Multifunktionsflächen wäre unserem Schmuckstück Flora angemessen. Dank des hohen Engagements des Freundeskreises Botanischer Garten Köln e.V., ist hier schon viel Vorarbeit geleistet – das müssen wir nutzen!”. Nun ist es auch am Rat der Stadt zu Handeln und sich deutlich zu den Schaugewächshäusern zu bekennen.

 

Veröffentlicht am in Ratsfraktion, Umwelt, Gesundheit & Grün