Robert Voigtsberger wird neuer Beigeordneter

Christian Joisten: “Wir wünschen Robert Voigtsberger die erforderliche Beharrlichkeit und Durchsetzungskraft im Interesse aller Kölnerinnen und Kölner, insbesondere aber der Kinder, Jugendlichen und Eltern.

Große Mehrheit im Rat für SPD-Vorschlag. Joisten: Er wird die künftigen Herausforderungen zielstrebig und dynamisch anpacken. Voigtsberger folgt auf Dr. Agnes Klein, die in den Ruhestand geht.

Auf Vorschlag der SPD-Fraktion hat der Rat der Stadt Köln heute mit großer Mehrheit Robert Voigtsberger zum neuen Beigeordneten für das Dezernat IV (Bildung, Jugend und Sport) gewählt.

SPD-Fraktionschef Christian Joisten zeigt sich erfreut nach der Wahl: „Wir sind froh, Robert Voigtsberger für Köln gewonnen zu haben und gratulieren ihm herzlichst zur Wahl. Als neuer Beigeordneter für Bildung, Jugend und Sport wird er die zahlreichen Herausforderungen in seinem zukünftigen Aufgabenbereich zielstrebig und dynamisch anpacken. Ob beim Ausbau von Schulplätzen, der Schaffung von mehr Kita-Angeboten oder der Sportentwicklungsplanung – wir wünschen ihm die erforderliche Beharrlichkeit und Durchsetzungskraft im Interesse aller Kölnerinnen und Kölner, insbesondere aber der Kinder, Jugendlichen und Eltern.“

Robert Voigtsberger ist zurzeit Erster Beigeordneter der Stadt Stolberg und leitet dort seit 2014 das Dezernat für Jugend, Kultur, Schule, Soziales, Sport und Tourismus. Seit dem 01.01.2019 ist er zudem kommissarischer Leiter der Stadtverwaltung Stolberg.

Der gebürtige Aachener war er vor seiner derzeitigen Funktion für den Deutschen Behindertensportverband tätig. In seiner Heimatstadt Aachen war er bis Oktober 2014 jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Voigtsberger ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Voigtsberger tritt die Nachfolge von Dr. Agnes Klein an, die nach zwölf erfolgreichen Jahren in dieser Position aus persönlichen Gründen zum 30.04.2019 in den Ruhestand geht.

Veröffentlicht am in Ratsfraktion