Ausweitung des KölnTags ein voller Erfolg

Aus der Ratsfraktion


Neue Statistik zum Museumsbesuch in Köln: Zuwachs um über 50 Prozent. SPD weiter für kostenfreien Zugang zu den städtischen Museen.

Die neue Statistik zum Museumsbesuch in Köln belegt: Die Ausweitung des KölnTags ist ein voller Erfolg. Im Januar 2019 gab es mehr als 50 Prozent mehr Besucherinnen und Besucher als im gleichen Vorjahresmonat. Prof. Klaus Schäfer, kulturpolitischer Sprecher der SPD im Kölner Stadtrat, freut sich: „Das zeigt uns: Es ist richtig, dass der Zugang zu Kultur kostenfrei ist. Die Kölnerinnen und Kölner nehmen dieses Angebot sehr gut an.“

Im September 2018 hatte der Rat beschlossen, ab 2019 am KölnTag den freien Eintritt für Kölnerinnen und Kölner von den ständigen Sammlungen auch auf die Sonderausstellungen der Museen auszuweiten. Prof. Schäfer: „Der kostenfreie Eintritt in die städtischen Museen ist eine Frage von kultureller Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe. Die Museen gehören den Kölnerinnen und Kölnern. Deshalb müssen diese auch die Möglichkeit haben, ihre Museen kostenfrei zu besuchen.“

Klaus Schäfer - Kandidat für den Wahlkreis Lindenthal

Klaus Schäfer: “Die Museen gehören den Kölnerinnen und Kölnern. Deshalb müssen diese auch die Möglichkeit haben, ihre Museen kostenfrei zu besuchen.”

Die SPD fordert weiterhin, den Zugang zu den Museen vollständig kostenfrei zu machen. Prof. Schäfer abschließend: „In vielen anderen Städten in Deutschland und Europa sind Museen mittlerweile kostenfrei – und das ist richtig so. Köln sollte diesen Beispielen folgen.“

Veröffentlicht am in Rat der Stadt Köln, Ratsfraktion