Termin

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die AfB diskutiert … Inklusion

4. April, 19:00

Ohne Konzept und mit viel zu geringen Ressourcen hat die vorige rot-grüne Landesregierung die Inklusion Behinderter an die Wand gefahren. Macht es Frau Gebauer jetzt besser?

Eckpunkte und Erlass liegen auf dem Tisch. Etliche Vorgaben versprechen Verbesserungen: Kleinere Klassengrößen, Stellenzuschlag. Andere erscheinen eher organisatorisch: Bündelung von Förderschwerpunkten und die Vorgabe, dass jede Eingangsklasse einer Inklusionsschule drei SchülerInnen mit besonderem Förderbedarf haben muss.

Einige Vorhaben aber richten sich deutlich gegen Inklusion: Auch kleine Förderschulen bleiben erhalten und binden zahlreiche Sonderschullehrkräfte, die in Inklusionsschulen dringend gebraucht würden; Sonderschulklassen als Anhängsel in Regelschulen – ein solches Konzept ist schon 1998 unter Kultusministerin Behler gescheitert; Zieldifferente Inklusion an Gymnasien nur als Ausnahme und damit 100% Belastung für ca. 50% der Schulen. Ganz nebenbei ignoriert NRW damit das Leitbild der UN-Behindertenrechtskonvention.

Wie könnte ein gutes Konzept der SPD für eine positive Entwicklung der Inklusion aussehen, die den sozialdemokratischen Grundsätzen und der UN- Behindertenrechtskonvention gerecht wird? Darüber wollen wir am 4.4. diskutieren.

Details

Datum:
4. April
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der KölnSPD
E-Mail:
ub.koeln.nrw@spd.de

Veranstaltungsort

Parteihaus
Magnusstraße 18b
Köln, 50672
+ Google Karte